Hotline

Rauchmelder alarmiert, Nachbarn reagieren

Wie der Kreisfeuerwehrverband Heilbronn berichtete, rückte am 29. September 2013 um 17:02 Uhr die Nordheimer Feuerwehr wegen eines mutmaßlichen Zimmerbrandes aus.

Der Alarm eines Rauchmelders machte einen Bewohner eines Mehrfamilienhauses aufmerksam.

Die Mieter der betroffenen Wohnung waren zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Sie hatten einen Topf mit Inhalt auf dem Herd vergessen und dies auch wenig später bemerkt. Sie trafen kurz nach der Feuerwehr ein.

Einen Tag später, am 30.09. um ca. 20:15 in Bernburg ist es wieder eine Nachbarin, die einen Alarm vernimmt und die Feuerwehr verständigt, berichtet die MItteldeutsche Zeitung.

Als niemand die Tür öffnete, brachen die Einsatzkräfte die Tür der inzwischen völig verqualmten Wohnung auf.

Ein 16-jähriges Mädchen war im Wohnzimmer eingeschafen, während im Herd eine Pizza verschmorte.

Warum die Jugendliche auf den Alarm nicht reagierte ist noch unklar. Sie musste jedoch anschließend wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Einsatzleiter Tilo Timplan kommentiert: „Der Rauchmelder hat ein Menschenleben gerettet. Jeder sollte Rauchmelder in der Wohnung haben. Sie kosten inzwischen auch nicht mehr viel Geld.“ und weist auf die Notwendigkeit von Rauchmeldern hin. In Sachsen-Anhalt sind diese spätestens ab Jahresende 2015 Pflicht.

About Silke Fischer

Wie schnell ein Kinderzimmer in Brand geraten kann, sehen Sie hier:




Ein dramatisches Experiment, in dem klar wird, warum nur ein Rauchmelder nicht ausreichend ist. Personen, die sich in der oberen Etage aufgehalten hätten, hätten keine Chance mehr gehabt, das Haus zu verlassen. Das Video ist zwar englisch gesprochen und mit japanischer Schrift untertitelt, was für den Film an sich aber eher unerheblich ist.


Im Fall eines Brandes ist das Wichtigste:
LEBEN RETTEN!

Im Brandfall ist dies meist nur dadurch möglich, dass alle Personen, die sich in einer Wohnung oder einem Haus aufhalten, den Brand rechtzeitig bemerken.
Ein Rauch- oder Feuermelder erkennt Brände frühzeitig, sodass in den meisten Fällen die Feuerwehr alarmiert und die Wohnung verlassen werden kann.
Gerade in der Nacht, während des Schlafens ist eine zuverlässige Alarmierung unerlässlich, denn der Geruchssinn des Menschen ist während des Schlafens nicht aktiv.
So kommt es meistens gerade nachts zu Bränden in deren Folge Menschen sterben!

Wichtig beim Kauf von Rauchmeldern ist, dass diese DIN 14604 zertifiziert sind.
Nur dann erfüllen die Rauchmelder auch die gesetzlichen Vorgaben der Rauchmelderpflicht!

Diese Norm erfüllen in der Regel alle Rauchmelder, die Sie bei einem deutschen Händler kaufen können!

Im Optimalfall trägt Ihr Rauchmelder ein Zertifikat eines Prüfinstitutes, wie beispielsweise das VdS-Prüfsiegel, das Siegel des TÜV Nord oder das neue Q.
Diese Zertifikate stehen für ein höheres Vertrauen in den Rauchmelder.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*