Hotline

Genau das richtige für Kinder: Das Spiel mit dem Feuer

Am 03. Oktober 2014 eröffnet das dritte Floriansdorf  (abgeleitet vom Schutzpatron der Feuerwehr: St. Florian) in Deutschland, das erste in Ostdeutschland.

Im Kinder- und Jugenderholungszentrums (Kiez) in Gräbendorf am Frauensee (Dahme-Spreewald) können dann bis zu 850 Kinder Urlaub machen und gleichzeitig mehr über Feuer und richtiges Veralten im Brandfall lernen. Vorbild bei der Planung ist das Floriansdorf in Iserlohn (NRW).

In Gräbendorf jedoch sollen Kita-Kinder und Grundschüler nicht nur wenige Stunden, sondern ganze Projekttage inkl. Übernachtung und Verpflegung verbringen.

Insgesamt 650 000 Euro werden in den Umbau der Gebäude aus DDR-Zeiten gesteckt.

Auf dem Gelände befinden sich in Mitten des Kieferwaldes 46 Bungalows und drei Bettenhäuser, das Hauptaugenmerk liegt aber auf den drei Stationen des Floriansdorfs:

Die Kinderfeuerakademie

Hier wird die Geschichte von Feuer erklärt und wie Feuer mit natürlichen Hilfsmitteln gemacht werden kann. Außerdem wird der richtige Umgang mit Streichhölzern und Kerzen gezeigt.

Das Haus der Gefahren

Hier wird das richtige Verhalten im Brandfall geprobt. Es ist eine Wohnung für Simulationen und Übungen und ein Kinosaal vorhanden. Es werden aber auch andere tägliche Gefahrenquellen wie Strom oder herumliegende Tabletten thematisiert.

Die Kinderfeuerwache

Die Kinderfeuerwache ist die Leitstelle des Floriansdorfes zur Simulation von Notrufe. Welche Nummer muss man wählen und was sagt man dann? Die Antworten gibt es dort.

Aber das Kiez soll nicht nur aufklären, sondern auch Interesse wecken und so im besten Fall auch für Nachwuchs in den Brandenburger Feuerwehren sorgen.

In Iserlohn zeigten sich schon sichtbare Erfolge:

Ein Kind alarmierte die Feuerwehr, wegen des Opas, der einen Herzinfarkt erlitten hatte, ein anderes wegen eines brennenden Hauses.

Hier gehts zur Kiez-Seite: www.frauensee.de

Quelle: http://mobil.berliner-zeitung.de/brandenburg/floriansdorf-in-brandenburg-hier-erlernen-kinder-den-richtigen-umgang-mit-dem-feuer,23785382,26137716.html

About Silke Fischer

Wie schnell ein Kinderzimmer in Brand geraten kann, sehen Sie hier:




Ein dramatisches Experiment, in dem klar wird, warum nur ein Rauchmelder nicht ausreichend ist. Personen, die sich in der oberen Etage aufgehalten hätten, hätten keine Chance mehr gehabt, das Haus zu verlassen. Das Video ist zwar englisch gesprochen und mit japanischer Schrift untertitelt, was für den Film an sich aber eher unerheblich ist.


Im Fall eines Brandes ist das Wichtigste:
LEBEN RETTEN!

Im Brandfall ist dies meist nur dadurch möglich, dass alle Personen, die sich in einer Wohnung oder einem Haus aufhalten, den Brand rechtzeitig bemerken.
Ein Rauch- oder Feuermelder erkennt Brände frühzeitig, sodass in den meisten Fällen die Feuerwehr alarmiert und die Wohnung verlassen werden kann.
Gerade in der Nacht, während des Schlafens ist eine zuverlässige Alarmierung unerlässlich, denn der Geruchssinn des Menschen ist während des Schlafens nicht aktiv.
So kommt es meistens gerade nachts zu Bränden in deren Folge Menschen sterben!

Wichtig beim Kauf von Rauchmeldern ist, dass diese DIN 14604 zertifiziert sind.
Nur dann erfüllen die Rauchmelder auch die gesetzlichen Vorgaben der Rauchmelderpflicht!

Diese Norm erfüllen in der Regel alle Rauchmelder, die Sie bei einem deutschen Händler kaufen können!

Im Optimalfall trägt Ihr Rauchmelder ein Zertifikat eines Prüfinstitutes, wie beispielsweise das VdS-Prüfsiegel, das Siegel des TÜV Nord oder das neue Q.
Diese Zertifikate stehen für ein höheres Vertrauen in den Rauchmelder.

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*